Infolge der unsicheren Planung und Risiken durch eine mögliche 2. Covid19-Ansteckungswelle im Herbst 2020 verschieben wir den Kongress für Transitionsmedizin auf den November 2021 – also um ein Jahr. Der Veranstaltungsort Basel bleibt bestehen. Themen und Anmeldung finden Sie auf transitionsmedizin.net.

Im Fokus steht dabei die interdiziplinäre Zusammenarbeit der Fachdisziplinen, aber auch die Bereiche Mehrfachbehinderung, psychsoziale Betreuung, Hilfsmittel und Therapien sowie Wohnen und Arbeit. Eingeladen sind Fachpersonen aus Medizin, Sozialwesen, Patientenorganisationen, Politik und Wirtschaft.

Detail-Infos zum Programm werden regelmässig hier aktualisiert. Ab Frühjahr 2021 können Sie sich registrieren.

Hinweis: Wir haben den Veranstaltungsrythmus geändert. Es werden jeweils abwechselnd in einem Jahr eine Arbeitstagung und im anderen Jahr der Kongress durchgeführt. Um die Zusammenarbeit zu verbessern – mindestens einmal im DACH-Raum – werden diese Events auch in Österreich und der Schweiz stattfinden und werden jeweils in Kooperation gemeinsam organisiert.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.